Rehasport und Kassenangebot

Gesundheit wieder herstellen
vom Arzt verschrieben, von den Kassen gefördert.

Die Anzahl an Menschen mit Rücken- oder Gelenkschmerzen scheint stetig zu steigen. Gründe für diese Entwicklung sind häufig muskuläre Dysbalancen, ein Mangel an Kraft oder alltägliche Fehlbelastungen. Zu langes Sitzen, unkontrolliertes Heben von schweren Lasten oder zu wenig ausgeglichene muskuläre Belastung können allesamt Ursachen der Volkskrankheit „Rücken“ sein. Dabei kann ein Training von nur eins bis zweimal pro Woche zu mehr Lebensqualität verhelfen. Kommen Sie zu uns, in die Hummelsbuetteler Landstraße. Überzeuegen Sie sich selbst.

rehasport

Grundlage zur Teilnahme am Rehasport nach § 44 SGB IV ist die ärztliche Verordnung auf dem sog. „Rosa Formular“ (Formular 56). Dieses Formular erhalten Sie bei uns im Studio. Zudem besitzt fast jeder niedergelassene Arzt dieses Formular. Wichtig ist in diesem Zusammenhang noch, dass die Verordnung von Rehabilitationssport nicht das ärztliche Budget belastet und gerne verschrieben wird.

Nach Ausstellung des Formulars müssen Sie den Reha-Sport von Ihrer Krankenkasse genehmigen lassen. Im Anschluss kommen Sie in unser Studio und wir besprechen mit Ihnen in einem Informationsgespräch den weiteren Verlauf. Nun können Sie mit dem Reha-Sport beginnen.

1. Arzt verordnet
2. Patient unterschreibt und schickt zur Kasse
3. Kasse genehmigt
4. juka dojo führt durch

Rehasport im juka dojo

Gesund werden – Gesund bleiben – Vom Arzt verordnet – Von Kassen gefördert

Orthopädie – Stabiles Skelett + starke Muskulatur für mehr Wohlbefinden!
Für alle Probleme am Skelett- und Muskelapparat sind orthopädische Rehagruppen genau das Richtige für Sie. Ob unbestimmte Rückenschmerzen,
Bandscheibenvorfälle (operiert oder nicht), Arthrose, Osteoporose, Knieoder Hüftgelenksprobleme, o.a. orthopädische Beschwerden, hier sind Sie richtig aufgehoben.

Herzgruppe – Lebenskraft zurück gewinnen!
Herzinfarkt, Krankenhaus, Operation, stationäre Reha, Entlassung – und
nun? Nach einem Herzinfarkt ist es besonders wichtig, ein angepasstes,
dauerhaftes Ausdauertraining durchzuführen, um die Herz – Kreislaufkapazität zu erhöhen, die Leistungsfähigkeit zu verbessern und den Herzmuskel zu stärken. Diese Ziele lassen sich am Besten in festen Gruppen unter qualifizierter Anleitung und mit Menschen, die gleiches erlebt haben, erreichen.

Lungensport – Atmung verbessern, Lungenvolumen erhöhen!
Atembeschwerden, Asthma, COPD – täglich gehen 10.000 L Luft durch die
Lunge und versorgen über den Blutkreislauf den ganzen Körper mit Sauerstoff. Ist die Lungenkapazität durch Beschwerden oder Krankheiten eingeschränkt, führt das im Körper zu einer Unterversorgung mit Sauerstoff, mit dramatischen Folgen; von Schlappheit über Atembeschwerden, Schwindel, Luftnot bis hin zu Erstickungsgefühlen und Gefährlicherem, bleibt Ihnen im wahrsten Sinne des Wortes die „Luft weg“.

Hier im Rehasport Fuhlsbuettel haben Sie die Wahl:

  • Reha Basic – ohne Eigenanteil, ohne Zusätze, nur Rehagruppen
  • Reha Mini – Rehagruppen und Zusatzangebote wie z. B. Sauna, kleiner Zuschlag
  • Reha Premium – Rehagruppen und Nutzung unseres Gesamtangebotes, geringer Eigenanteil

praevention

Präventionskurse der Kassen

Wir bieten regelmäßig folgende Präventionskurse durch, an denen Sie auch ohne Mitgliedschaft teilnehmen können:

  • Genius Stoffwechselprogramm –
    Effektives Abnehmen aus gesundheitlichen Gründen
  • Cardio Fitness – ein spezielles Programm für Ihre Ausdauer und Lungenstärkung
  • Genius Rückentraining
  • Präventives Kraftzirkeltraining
  • Entspannung durch Progressive Muskelrelaxation (PMR)

Diese Kurse sind von allen Kassen zertifiziert und werden bezuschusst. ACHTUNG: wann der nächste Kurs stattfindet, erfahren Sie unter 040 – 50 10 41 oder unter „Aktuelles“.

Präventionsmaßnahmen nach § 20

Die gesetzlichen Krankenkassen fördern die Eigeninitiative Ihrer Versicherten zur Prävention von Krankheiten, die durch Bewegungsmangel und ungesunde Ernährung entstehen. Die Versicherten aller gesetzlichen Krankenkassen können die Präventionskurse im juka dojo nach den Richtlinien des § 20 besuchen. Die Krankenkassen übernehmen dafür den Großteil der Kosten, in der Regel 80 %. Wie viele Präventionskurse pro Jahr bezuschusst werden, erfahren Sie von Ihrer Krankenkasse.

Jetzt 1 Gratis Gesundheits-Training sichern

Ich möchte mehr Informationen über juka dojo und mir das Angebot unverbindlich sichern.